Medizinische Helfer über Bayerischen Pflegepool gesucht

17. November 2021 : Landratsamt ruft zur Unterstützung auf

Bayerns Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek und die Vereinigung der Pflegenden in Bayern (VdPB) wollen über den Pflegepool wieder stärker Freiwillige in Heimen und Krankenhäusern einsetzen. Die Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt unterstützt den gemeinsamen Aufruf und ruft zur medizinischen Mithilfe auf. Besonders gefragt sind Bürgerinnen und Bürger mit medizinischen Fachkenntnissen wie Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte, pharmazeutisch- und medizinisch-technische Assistentinnen und -assistenten (PTA, MTA) im Ruhestand, in Elternzeit, im Studium oder in der Ausbildung.

Wer über medizinische oder pflegerische Sachkenntnisse verfügt und unterstützen kann, meldet sich bitte über die Online-Plattform www.pflegepool-bayern.de. Die FüGK des Landratsamtes bedankt sich für jede Unterstützung, um den Bedarf an medizinischer Mitarbeit unter anderem im Kreiskrankenhaus St. Anna in Höchstadt zu decken. Antworten zu den wichtigsten Fragen der Umsetzung sind unter www.pflegepool-bayern.de/fragen-antworten verfügbar.